Das erste Konzert der diesjährigen Orgel-Herbst-Reihe spielt Olivier Perin aus Paris. ||: http://olivier-perin.fr
Dazu erwarten wir eine Tanzperformance….
Beginn: 18.30 Uhr

Konzert No. zwei bestreitet Organist Marcel Ober. Sein künstlerisches Pendant geben wir hier schnellstmöglich bekannt!
Beginn: 18.30 Uhr

Domorganist KMD Prof. Silvius von Kessel, Erfurt ist zu Gast in St. Joseph an der Fleiter-Orgel: ||: www.kirchenmusik-erfurt.de. Die Lippstädter Künstlerin Melanie Becker-Hoffmann wir performative Fadenarbeiten im Kirchenraum präsentieren. ||: www.melanie-becker-hoffmann.de
Beginn: 18.30 Uhr

Jetzt sind auch mal die Jüngsten dran: Winfried Müller und Imke Sievers, Münster präsentieren in St. Joseph ein Kinderkonzert!
Beginn: 18.30 Uhr

Winfried Müller, Organist an St. Joseph ||: www.winfriedmueller.de improvisiert zu Fotografie und Video von Jürgen Meininger, Münster. So ist der Plan. Was erklingt? Wird nicht zu überhören sein…
Beginn: 18.30 Uhr

Und last but not least stellt sich auch Winfried Müller, Organist an St. Joseph ||: www.winfriedmueller.de der berüchtigten Frage… Wird es Improvisationen geben????
Beginn: 20.00 Uhr

Ansgar Wallenhorst – allseits bekannter Gast an St. Jospeh gibt die dritte musikalische Antwort auf die Frage „Willst Du Dein Herz mir schenken?“. Wir sind gespannt und hören schon mal rein… ||: www.ansgar-wallenhorst.de
Beginn: 20.00 Uhr

Das 2. Konzert der 2020er Konzertreihe bestreitet Helmut Schröder aus Hagen …
Beginn: 20.00 Uhr

Auch 2020 stehen an den vier Sonntagen im Oktober spannende Orgelkonzerte auf dem Programm der hochkarätigen Reihe. Bereits in der Vergangenheit trafen unter dem Motto »Orgel plus« andere Instrumente oder Medien auf die fulminaten Orgelklänge. In diesem Jahr steht die Frage „Willst Du Dein Herz mir schenken?“ im Fokus – und vier Top-Leute an der Fleiter-Orgel. Solistisch – Orgel pur!
Das Eröffnungskonzert bestreitet Friedemann Johannes Wieland aus Ulm ||: www.fj-wieland.com | Beginn: 20.00 Uhr.

Orgelimprovisationen à la Cochereau– gespielt von Winfried Müller – begleiten den Gottesdienst zum Heiligen Abend in Münster an St. Joseph.
Beginn: 22.00 Uhr

Das vierte und letzte Konzert der 2019er Reihe Orgel-Herbst in Münster findet mit Lokalmatador Winfried Müller und dem in St. Joseph immer wieder gern gesehenen und gehörten Pianist Michael Gees statt. Von beiden gibt es übrigens auch mehr Informationen im World-Wide-Web ||: https://www.michaelgees.com und ||: www.winfriedmueller.de
Beginn: 18.30 Uhr

Orgel plus Orchester: Große Klänge sind zu erwarten, wenn das Josephina Orchester mit seinem Konzertmeister Burkhard Schmidt anreist und sich mit Rüdiger Wolbeck, Pauke, und Winfried Müller an der Orgel auf einen Klangparcours begibt.
Beginn: 18.30 Uhr

Orgel plus Film: Im zweiten Konzert der Reihe »Orgel-Herbst« in Münster trifft Otto Krämer, Orgel, auf den Film »Der Galiläer«. Der Galiläer ist ein Stummfilm des Regisseurs Dimitri Buchowetzki aus dem Jahr 1921. Er widmet sich Szenen aus dem Leben und Sterben Jesu.
Beginn: 18.30 Uhr

Auch 2019 stehen an den vier Sonntagen im Oktober spannende Orgelkonzerte auf dem Programm der hochkarätigen Reihe. Bereits in der Vergangenheit trafen unter dem Motto »Orgel plus« andere Instrumente oder Medien auf die fulminaten Orgelklänge. In diesem Jahr fordern Oboe, Film und Pauke, der Klaviervirtuose Michael Gees und gar ein ganzes Orchester die Fleiter-Orgel in St. Joseph zum Duell.
Das Eröffnungskonzert bestreiten Heike Eickhoff mit ihrer Oboe und Winfried Müller an der Orgel | Beginn: 18.30 Uhr.

Das vierte und letzte Konzert der 2018er Reihe Orgel-Herbst in Münster findet mit Lokalmatador Winfried Müller statt. Der Münsteraner Organist und Initiator der Konzertreihe wird selbstverständlich eigene Improvisationen über den großen Meister Messiaen zu Gehör bringen. ||: www.winfriedmueller.de
Beginn: 18.30 Uhr

Nummer drei der hochkarätigen Orgel-Konzert-Reihe in Münster steht für den niederländischen Organisten Gerben Mourik. Er gewann mehrere internationale Improvisationswettbewerbe im Fach Orgel und ist bekannt für seine Uraufführungen u.a. von Arie J. Keijzer, Johann Th. Lemckert und Jan J. van den Berg.
Beginn: 18.30 Uhr

Im zweiten Konzert der diesjährigen Konzertreihe Orgel-Herbst an St. Joseph spielt Olivier Périn – seit 1997 Titularorganist an der Orgel der Kirche Saint-Paul-Saint-Louis im Stadtteil Marais in Paris. ||: www.olivier-perin.com
Beginn: 18.30 Uhr

Auch 2018 stehen an den vier Sonntagen im Oktober spannende Orgelkonzerte auf dem Programm der hochkarätigen Reihe. Waren es in der Vergangenheit zumeist andere Instrumente oder Medien, die in Kombination mit der Fleiter-Orgel in St. Joseph zum Einsatz kamen, sind in diesem Jahr die Orgel-Freaks solistisch zu hören.
Das Eröffnungskonzert bestreitet Ansgar Wallenhorst | Beginn: 18.30 Uhr.

Im Anschluss an den Eucharistie-Feier am Samstagabend zum 3. Advent singt der Kammerchor Cantamus in St. Joseph aus seinem unerschöpflichen Repertoire neue Lieder und bekannte Klassiker. Weihnachtliches und Besinnliches – tongewordene Vorfreude sozusagen… Leitung: Winfried Müller
Beginn: 17.00 Uhr

Den ersten Adventsgottestdienst in St. Joseph an der Hammer Straße bestreitet der Kinder- und Jugendchor vom Jugendchorzentrum Münster-Süd – mit frischen Songs und voller Motivation, um die Münstersche Fan-Gemeinde ein weiteres Mal mit höchsten Tönen zu beglücken… Leitung: Winfried Müller
Beginn: 11.00 Uhr

Klangstarker Adventssonntag und bereits ein Klassiker in St. Joseph: das Schlagzeugsolo von Rüdiger Wolbeck. Wer ihn und sein Schlagzeug kennt, wird sich schon ganz adventlich freuen, denn nicht nur weil bald Nikolaus ist, wird’s was auf die Ohren geben. Percussion at its best…
Beginn: 11.00 Uhr | mit Gottesdienst

Das fünfte Konzert der 2017er Reihe Orgel-Herbst beschloss Winfried Müller, Organist von St. Joseph, höchstpersönlich – gemeinsam mit den jungen Stimmen der Jugendschola.
Beginn: 18.30 Uhr

Am Christkönigssonntag wagen sich die Sängerinnen und Sänger von St. Joseph an die »Petite Messe Solenelle« von Gioacchino Rossini. Alle Chöre der Gemeinde sind zum Konzert während des Gottesdienstes im Einsatz … Den Tastenpart übernimmt einmal mehr das Klavierduo GrauSchumacher.
Beginn: 11.00 Uhr
Leitung: Winfried Müller

Allerheiligen – das heißt an St. Joseph Konzert plus Gottesdienst. Und so sind sie wieder einmal alle im Einsatz: der Kinder- und Jugendchor, der Kammerchor Cantamus, die Kantorei – und an der Orgel Ansgar Wallenhorst.
Das Requiem op. 9 von Maurice Duruflé ist eine Vertonung der lateinischen Totenmesse und ist somit würdiger musikalischer Rahmen zum Gedenken für die Verstorbenen des vergangenen Jahres.
Beginn: 18.30 Uhr
Leitung: Winfried Müller

Für das Abschlusskonzert der 2016er Orgel-Herbst-Reihe zieht Winfried Müller als Organist an St. Joseph Münster-Süd noch einmal alle Register seiner Haus-Orgel. Es bleibt spannend…
Beginn: 18.30 Uhr

Ansgar Wallenhorst, künstlerischer Leiter der „Orgelwelten Ratingen“ und Kantor an St. Peter und Paul in Ratingen, ist der Solist für das vierte Konzert des Orgel-Herbstes in St. Joseph. Als Gewinner des 42. Haarlemer Improvisationswettbewerbs tritt ||: Ansgar Wallenhorst als markanter Improvisator und überzeugender Botschafter einer innovativen Orgelkultur auf.
Beginn: 18.30 Uhr

Das zweite Orgelkonzert der diesjährigen Reihe spielt der Organist ||: Rudolf Innig aus Bielefeld. Bekannt ist Innig nicht nur durch frühere Konzerte in St. Joseph, sondern auch für seine CD-Einspielungen mit sämtlichen Orgelwerken von Johannes Brahms, Franz Lachner, Felix Mendelssohn, Felix Nowowiejski, Horatio Parker, Josef Gabriel Rheinberger, Robert Schumann und Olivier Messiaen.
Beginn: 18.30 Uhr

Am dritten Sonntag im Orgel-Herbst heißt der Solist an der Orgel ||: Friedemann Johannes Wieland, Erster Organist und Kantor am Ulmer Münster.
Beginn: 18.30 Uhr

Auch in diesem Jahr standen an den Sonntagen im Oktober Orgelkonzerte plus Soloinstrument auf dem Programm. Und da es in diesem Jahr fünf Sonntage gab, gab es auch fünf Konzerte. „Pull out all Stops“ – alle Register ziehen im doppelten Sinne: Überregional bekannte Organisten waren in St. Joseph als Solisten zu Gast und entlockten der Fleiter-Orgel so manch unerhörten Ton.
Das Eröffnungskonzert der hochkarätigen Reihe am 2.10. bestritt ||: Olivier Perin, Directeur du Conservatoire régional du Grand Nancy, Frankreich.

Zu Epiphanie erklingen Orgelwerke und die „Missa cum jubilo“ von Maurice Duruflé – Einsatz für die Männerstimmen an St. Joseph!
Beginn: 18.30 Uhr
An der Orgel: Georg Hellebrand

Unser Silvesterfeuerwerk der musikalischen Art: Zur Jahresschlussandacht erklingen heuer Klavierimprovisationen….
Beginn: 18.30 Uhr

Am 2. Weihnachtstag bringen die Chöre der Kirchengemeinde St. Joseph Münster-Süd Mozarts „Krönungsmesse“ zu Gehör. Begleitet werden sie vom Josephina-Orchester. Beginn: 11.00 Uhr

Und um 18.30 Uhr präsentiert der Alumni-Chor des Kinder- und Jugendchores „Ceremony of Carols“ von Benjamin Britten. Am Klavier: Michael Gees
Leitung: Winfried Müller

Im Rahmen des Gottesdienstes zum 1. Weihnachtstag spielt der Saxophonist  Frank Lienemann solistisch und in Begleitung mit Winfried Müller an der Orgel in St. Joseph.
Beginn: 11.00 Uhr

Die Oboistin Heike Eickhoff musiziert im Gottesdienst zum 4. Advent an St. Joseph – solistisch und in Begleitung mit Winfried Müller an der Fleiter Orgel.
Beginn: 11.00 Uhr

Orgel plus Film ist musikalisches Neuland in St. Joseph. Wir waren sehr gespannt, was es zu hören – und zu sehen gibt!
Das vierte Konzert der hochkarätigen Reihe fand am 22.10.2017 statt.
Solist: Otto Krämer

Im dritten Konzert der hochkarätigen Reihe am 15.10. duettierten Orgelpfeifen und Klavierakkorde.
Solist: Michael Gees

Für das zweite Konzert der hochkarätigen Reihe am 8.10. stand eine Symbiose mit elektronikischer Verstärkung auf dem Programm.
An der Orgel: Marcel Ober

Auch 2017 standen an den fünf Sonntagen im Oktober Orgelkonzerte in außergewöhnlicher Kombination auf dem Programm der hochkarätigen Reihe. Waren es in der Vergangenheit zumeist andere Instrumente, die zum Einsatz kamen, stand in diesem Jahr die experimentelle Verküpfung mit anderen künstlerischen Sparten im Vordergrund.
Das Eröffnungskonzert „Hiob“ begann „plus Sprecher“ um 18.30 Uhr.
Solist: Helmut Schröder