Am Palmsonntag erschallt auch in diesem Jahr ein Highlight in Sachen Kirchenmusik: Alle Chöre an St. Joseph Münster-Süd singen »Ein deutsches Requiem«, op. 45, von Johannes Brahms in der Fassung für Chor und Klavier. Diesen Part übernimmt das Duo GrauSchumacher. Die Solisten sind Suzan Laiche und Matthias Dück.
Beginn: 18.30 Uhr | Leitung: Winfried Müller
Eintritt frei! – Spenden wären wie immer großartig…

„Krönungsmesse“ und „Laudate Dominum“ von W. A. Mozart | „Gloria“ von A. Vivaldi – mit hauseigenen Solisten aus allen Chören der Gemeinde und dem Josephina-Orchester.
Beginn: 11.00 Uhr

Und am Abend: Kirchenmusikalische Andacht mit „Ceremony of Carols“ von Benjamin Britten. Es singen der Alumni-Chor des Kinder- und Jugendchors, der A-Chor und die Jugendschola.
Leitung: Winfried Müller | Beginn: 18.30 Uhr

Allerheiligen – das heißt an St. Joseph Konzert plus Gottesdienst. Und so sind sie wieder einmal alle im Einsatz: der Kinder- und Jugendchor, der Kammerchor Cantamus, die Kantorei – und an der Orgel Ansgar Wallenhorst.
Das Requiem op. 9 von Maurice Duruflé ist eine Vertonung der lateinischen Totenmesse und ist somit würdiger musikalischer Rahmen zum Gedenken für die Verstorbenen des vergangenen Jahres.
Beginn: 18.30 Uhr
Leitung: Winfried Müller

Am vierten Sonntag der Osterzeit haben alle Fans der Kirchenmusik in Münster wieder die Gelegenheit Mozarts Pastoralmesse in St. Joseph zu hören. Bereits in den vergangenen Jahren sangen die Kantorei an St. Joseph (damals noch unter dem Namen Projektchor) und der Kinder- und Jugendchor diese Missa brevis in G-Dur, KV 140. Man bewegt sich also stimmsicher auf vertrautem Klangterrain… 2024 sind nicht nur alle Chöre der Gemeinde am Start, begleitet vom Josephina-Orchester – und “on top“ erklingt auch Mozart’s „Laudate Dominum“.
Beginn: 11.00 Uhr
Leitung: Winfried Müller