Die Feier vom Leiden und Sterben Christi wird auch in der katholischen Kirche St. Joseph am Nachmittag des Karfreitags – zur überlieferten Todesstunde Jesu Christi – begangen. Die schlicht gehaltene Karfreitagsliturgie (die Orgel schweigt!) in der an diesem Tag schmucklosen Kirche begleitet Frank Lienemann per Saxophon.
Beginn: 15.00 Uhr

Und am Karfreitagabend erklingt die Johannes-Passion von Heinrich Schütz. Das rein vokale Werk lautet mit vollem Titel übrigens: „Historia des Leidens und Sterbens unseres Herrn und Heilands Jesu Christi nach dem Evangelisten St. Johannes“. Es singen: der Kinder- und Jugendchor und der Kammerchor Cantamus.
Beginn: 18.30 Uhr
Leitung: Winfried Müller